Birken im Hohen Venn

Birke und Heide, Hohes Venn, Oktober 2021
Birke und Heide, Hohes Venn, Oktober 2021

Im Oktober 2021 besuchte taumelland das Hohe Venn. Das Hohe Venn ist eine auf einem Hochplateau gelegene Moor- und Heidelandschaft zwischen Deutschland und Belgien. Geprägt wird die Landschaft durch das allgegenwärtige Pfeifengras, kleine Tümpel und Heideflächen. Oft als Bohlensteige angelegte Wege erschließen das Venn Wander*innen und Spaziergänger*innen.
Angetan hatten es mir die vielen Birken, die mal einzeln mal in kleinen Hainen wachsend aus der Landschaft herausragen. Früher dienten ihre Stämme wohl auch der Holzgewinnung. Ich denke aber, dass sie heute im Naturschutzgebiet Hohes Venn – im Rahmen der Renaturierung ursprünglicher Moor- und Heideflächen – einfach so vor sich hinwachsen können.  Das Schimmern ihrer Rinde im Sonnenlicht verleiht der Landschaft einen charmanten Glanz.
Im Laufe des Jahres wird taummelland Beiträge zu anderen Aspekte des Hohen Venn veröffentlichen. Taumelland kann das Hohe Venn als raues, relativ einsames Wandergebiet nur wärmsten empfehlen.  

Lose Baumgruppen, Hohes Venn, Oktober 2021
Lose Baumgruppen, Hohes Venn, Oktober 2021
Grasland, Hohes Venn, Oktober 2021
Grasland, Hohes Venn, Oktober 2021
Birken vor kleinem See, Hohes Venn, Oktober 2021
Birken vor kleinem See, Hohes Venn, Oktober 2021
irkenhain, hohes Venn, Oktober 2021
Birkenhain, hohes Venn, Oktober 2021
Landschaft mit Birken, Hohes Venn Oktober 2021
Landschaft mit Birken, Hohes Venn Oktober 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.