Birgit Glindmeier bei taumelland.de

boleetaumelland

Bild: b4t

taumelland.de hat eine Co-Autorin gewonnen

Ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass die exzellente Fotokünstlerin Birgit Glindmeier an taumelland.de mit weben wird.
Auf ihre Arbeiten bin ich erstmals durch Ihre Ausstellung  „innocence“ (2013) in der Galerie esc-space aufmerksam geworden.

Birgit Glindmeier hat ein feines Gespür für das Situative, ist analytisch brillant und versteht es uns mit ihren Arbeiten zu Neuem, Verborgenem zu verführen. Ihre Fotografien perforieren subtil die Grenze zwischen Bild und Betrachter,  inneren und äußereren Wahrheiten.
Sie hat einen Sinn für das in den Dingen verborgen Hausende – für den minority report in den Diskursen.
Dabei ist ihr Duktus nicht per se ernsthaft oder gar düster, sondern Sie ist in meinen Augen eher eine sehr listige Künstlerin und ihre Arbeiten sind oft voller Lust und Freude.
Ihren Sujets nähert Sie sich voller Respekt und in Behutsamkeit.
Ihrem Publikum gegenüber präsentiert sie sich eher unaufdringlich und zurückhaltend.
Birgit ist ebenso „wild at heart“ wie auch eine Romantikerin aus Leidenschaft und DAS vor allem verbindet Sie mit taumelland.de, dem romantischsten aller Fotoblogs.
So wird  taumelland.de nun gemeinsam mit Birgit neue Fäden aufnehmen und andere Muster zu weben beginnen!
Ich bin gespannt und freue mich drauf!

Alles weitere soll Sie Euch bitte selbst erzählen:
“The audience please welcome,  
straight form the heart of maybe Weltkulturerbe Historismus
 –  Birgit Glindmeier -”

lest: about birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.