Sonnenaufgang

Dämmerung #1, Taunus Januar 2016
Dämmerung #1, Taunus, Januar 2022

Frühmorgens kurz vor Sonnenaufgang im heimischen Taunus. Nur zögerlich weicht die Dunkelheit. Die fortschreitende Dämmerung verleiht dem Wald eine kränkliche Blässe.
Die Nacht war eher feucht als knackig kalt gewesen. Ich reibe mir den Schlaf aus den Augen, nippe ein wenig kalten Tee und greife nach der Kamera. Gestern Abend herrschte hier Nebel und ohne meinen Freund hätte ich den Platz nie gefunden. „Wo bin ich hier eigentlich?“  Es ist ein ungewöhnlich stiller Orte nicht mal das Keckern eines Eichelhähers war zu hören gewesen. 

„Der Warnschrei des Eichelhähers besagt nichts. Jaeger und Sammler betrete die Lichtung von der gleichen Seite.“

Rudolf Peyer

So stand es in einer Karte geschrieben die ich zu Weihnachten bekommen hatte.

Dämmerung #2, Taunus, Januar 2022
Dämmerung #2, Taunus, Januar 2022

Sonnenaufgang!  Alles um uns herum beginnt in zarten rot Tönen zu leuchteten. Unter uns wallt der Nebel. Die nahe Stadt bleibt darunter verborgen. Ein wahrhaftiger „Cat Stevens“ Moment.

Sonnenaufgang #4, Taunus, Januar 2022
Sonnenaufgang #5, Taunus, Januar 2022
Sonnenaufgang #5, Taunus, Januar 2022

Morning has broken like the first morning
Blackbird has spoken like the first bird
Praise for the singing, praise for the morning
Praise for them springing fresh from the world

( … )

Morning Has Broken, Cat Stevens, Teaser and the Firecat
Sonnenaufgang #6, Taunus, Januar 2022
Sonnenaufgang #6, Taunus, Januar 2022

Zögerlich begannen wir den Berg hinab zu traben. Bald darauf verschluckte uns der Nebel.

Nebelwald #1, Taunus, Januar 2022
Nebelwald #1, Taunus, Januar 2022
Nebelwald #2, Taunus, Januar 2022
Nebelwald #2, Taunus, Januar 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.