Bilder aus Erinnerung – out now!

Bilder aus Erinnerung

Bilder aus Erinnerung, Fishing for Kompliment, Sascha Büttner (Hrsg.), 29,99 €, ISBN-13: 9783752638776

Jetzt frisch auf dem Büchertisch! „Bilder aus Erinnerung“ – eine gemeinsame Arbeit von Sascha Büttner, Bernhard Reuß und mir ( Fishing for Kompliment ). Das Buch enthält 61 bezaubernde Schwarz-Weiß Aufnahmen, die wir während eines Road-Tripps durch den Südwesten der USA im Jahre 1994 mit einer Camara Obscura aufgenommen haben.  
Mein Gott, das ist mittlerweile 27 Jahre her! Trotzdem sind die Fotografien nach wie vor aktuell und frei von jedem neunziger Jahre Zeitkolorit. Die „Bilder aus Erinnerung“ sind von einer zeitlosen und schlichten Schönheit. Gleichzeitig sind sie auch eine sehr epistemische Gruppenarbeit gewesen, wie viele unserer gemeinsamen Arbeiten als „Fishing for Kompliment“.
Sascha Büttner hat die „Bilder aus Erinnerung“ jetzt bei Books on Demand als Buch herausgebracht. Ihr könnt das Buch unter der folgenden ISBN im Buchladen Eure Wahl bestellen, oder ihr meldet euch einfach bei mir:

Bilder aus Erinnerung
Fishing for Kompliment, Sascha Büttner (Hrsg.)
Hardcover, 104 Seiten, 29,99 €
ISBN-13: 9783752638776
Verlag: Books on Demand

Die Aufnahmen aus „Bilder aus Erinnerung“ sind eine Arbeit, mit der ich bis heute nicht abgeschlossen habe, enthalten sie doch alles was ich am Fotografieren so liebe.

Anlässlich der Veröffentlichung von „Bilder aus Erinnerung“ erlaubt sich Taumelland auf eine sentimentale Reise zu begeben. Alle dir mir ins Jahr 1995 an den Schlachthof Wiesbaden und in das Atelier „Bratwurst“ folgen wollen, müssen nichts weiter tun als weiterlesen.

 Alle anderen können das Buch auch jetzt schon online oder wie auch immer bestellen gehen – vielen Dank!

In meinem Archiv habe ich einen Text zu „Bilder aus Erinnerung“ gefunden, den ich 1995 anlässlich der „ersten Zeigung“ der Ateliergemeinschaft „Atelier Bratwurst“ im gleichnamigen „Atelier Bratwurst“ (mittlerweile abgerissen) geschrieben habe. Ich habe ihn unverändert noch einmal abgetippt – es war keine digitale Kopie mehr zu finden. Der Text erzählt die Entstehungsgeschichte der Arbeit.
Auf der „ersten Zeigung“ hatten wir vier Arbeiten aus der Serie präsentiert. Das war als erster Eindruck – quasi als Teaser – gedacht.
Wer hätte damals gedacht, dass erst 27 Jahre vergehen sollten bis es zur ersten vollständigen Veröffentlichung der „Bilder aus Erinnerung“ kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.